hallo hier "und sie winkt in anderen sprachen, das verbale wird nonverbal"


durch alte worte streifen sich meine gefühle,pustern sich auf,aufgepudertes bleiches gesicht dem adel gleich. mit so viel reichtum in meiner seele, so habe ich mich früher nicht gesehen. und würde ich meinem eigenen ich, gegenüber stehen, würde ich es umarmen, und mir flüstern,.."du bist gut,tausendmal und mehr,du bist gut"

6.10.15 21:51


Gratis bloggen bei
myblog.de


Wir halten

uns fest!


daheim
briefkasten
damals
nimm mich mit,egal wohin
meinveilchen
mail

zauberstimmen. ausgewrinkte gedanken. ein reich aus tausend abertausend silben, geschmückt an hals und haut. in meinen armen ich sie wiege. mein leben wird gelebt, meine gedanken ausgesprochen, mancheiner wird flüsternd geschaffen. inmitten deines kopfes, hörst du mich. während du liest, was ich will, das du hörst....


und wir machen uns blind, halten hände an augen, halten hände an herz, und das schlagen wird leiser, das klopfen erstirbt, ich bin wie neugebohren, ohne luft und wasser, ohne zähne und krallen. ich federe. ich friere. es ist winter in jedem unserer silben. ausgesprochen. geflüstert.