Und wir meinten doch...

zusammen bleiben zu können, hände ineinander getragen, lasten ausgetauscht, verstaut, vertraut, und all das zerbrochene. du hörst, ich spräche, du singst und ich verstehe kein wort von deiner liebe, denn die liebe die du liebst, sie liebt mich nicht.


8.1.12 19:20
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros / Website (8.1.12 21:35)
Liebe trägt Dir Deine Seele
und sie speist das ganze Herz,
sie erfüllt Dich mit Gefühlen,
sie beseitigt so viel Schmerz.

Liebe füllt die tiefsten Gräben
und sie heilt die Wunden Dir
und sie spricht fast alle Sprachen,
rede sanft einmal mit ihr...

GLG

Maccabros

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de


Wir halten

uns fest!


daheim
briefkasten
damals
nimm mich mit,egal wohin
meinveilchen
mail

zauberstimmen. ausgewrinkte gedanken. ein reich aus tausend abertausend silben, geschmückt an hals und haut. in meinen armen ich sie wiege. mein leben wird gelebt, meine gedanken ausgesprochen, mancheiner wird flüsternd geschaffen. inmitten deines kopfes, hörst du mich. während du liest, was ich will, das du hörst....


und wir machen uns blind, halten hände an augen, halten hände an herz, und das schlagen wird leiser, das klopfen erstirbt, ich bin wie neugebohren, ohne luft und wasser, ohne zähne und krallen. ich federe. ich friere. es ist winter in jedem unserer silben. ausgesprochen. geflüstert.