Aber jetzt gerade...

weil die vergangenheit so sicher scheint, schwelge ich so gerne darin, ohne erneut zu leben, nebenbei läuft die zukunft auf endlosschleife im hintergrund.


das haltbarkeitsdatum für traurigkeit ist bald abgelaufen. versprochen.
2.2.12 22:20
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros (3.2.12 14:15)
Vergangenheiten die verschmelzen,

dort wo der Geist zu gerne taucht,

die Endlosschleife Deines Lebens,

sie WIRD geschrieben, nicht gehaucht...


L. (3.2.12 14:51)
hallohallohallo.

auf den blog komm ich nie mehr zurück, aber hier bin ich immer noch, irgendwo. ganz und nicht so zerstückelt, wie mich der blog fühlen ließ.

die sonne scheint, und bald ist der winter auch vorbei. ist dir schonmal aufgefallen, dass fast alle schönen erinnerungen im sommer spielen?


/ Website (8.2.12 13:34)
der letzte satz ist klasse

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de


Wir halten

uns fest!


daheim
briefkasten
damals
nimm mich mit,egal wohin
meinveilchen
mail

zauberstimmen. ausgewrinkte gedanken. ein reich aus tausend abertausend silben, geschmückt an hals und haut. in meinen armen ich sie wiege. mein leben wird gelebt, meine gedanken ausgesprochen, mancheiner wird flüsternd geschaffen. inmitten deines kopfes, hörst du mich. während du liest, was ich will, das du hörst....


und wir machen uns blind, halten hände an augen, halten hände an herz, und das schlagen wird leiser, das klopfen erstirbt, ich bin wie neugebohren, ohne luft und wasser, ohne zähne und krallen. ich federe. ich friere. es ist winter in jedem unserer silben. ausgesprochen. geflüstert.