Da war ich lange nicht mehr hier und das schreiben fehlt mir doch..

Ich bin müde ein Mensch zu sein.
16.9.20 23:12
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros (17.9.20 06:26)
Nun, das Schreiben ist wie ein langjähriger Freund, der vielleicht nicht dauernd anwesend ist, aber immer da sein wird und Dich stets begleitet.

Müde ein Mensch zu sein - sehe ich was aktuell in der Welt geschieht, dann kann man sich fast schämen einer zu sein.

Es gibt vieles was wir sein wollen , einiges erfüllt sich, anderes wohl nie...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de


Wir halten

uns fest!


daheim
briefkasten
damals
nimm mich mit,egal wohin
meinveilchen
mail

zauberstimmen. ausgewrinkte gedanken. ein reich aus tausend abertausend silben, geschmückt an hals und haut. in meinen armen ich sie wiege. mein leben wird gelebt, meine gedanken ausgesprochen, mancheiner wird flüsternd geschaffen. inmitten deines kopfes, hörst du mich. während du liest, was ich will, das du hörst....


und wir machen uns blind, halten hände an augen, halten hände an herz, und das schlagen wird leiser, das klopfen erstirbt, ich bin wie neugebohren, ohne luft und wasser, ohne zähne und krallen. ich federe. ich friere. es ist winter in jedem unserer silben. ausgesprochen. geflüstert.